Die neue Anlage / Technik

Zentrale:

Unsere Zweileiter-Anlage wird vollständig digital gesteuert.

 

Die Steuerung übernimmt eine Z21 Digitalzentrale der Firma Roco, welche das digitale Gleissignal für die Lokomotiven sowie die Steuersignale für Weichen und Signale erzeugt, wie auch die Rückmeldungen der Anlage verarbeitet.

 

 

Steuerung:

 

An diese Zentrale sind per LAN ein Windows-Computer mit der Open-Source-Software „Rocrail“ (www.rocrail.org) und per WLAN mehrere Funk-Handregler der Firma Roco (WLAN-Maus) angeschlossen, mit denen ein abwechslungsreicher Handbetrieb sowie ein Automatikbetrieb mittels Computersteuerung möglich sind.

Zudem können auch FREMO-FREDS in der Loconet-Ringleitung der Anlage und dank WLAN sogar Handy-Apps wie die Z21 App von Roco zur Steuerung der Züge per Handy oder Tablet verwendet werden.

 

 

Technik:

 

Zur Steuerung der Weichen sind verschiedene handelsübliche Weichendecoder in Verwendung, die unsere per Servo angetrieben Weichen mit großer Zuverlässigkeit bereits mehrere 1000 Male bewegt haben.

Die Signalsteuerung basiert auf einem Open-Source-Projekt mit den bekannten Arduino-Microcontrollern und eigens dafür hergestellten Platinen.

Hier sorgt ausgeklügelte Software für ein vorbildgerechtes Überblenden der Signalbilder.

Die Anlage ist in mehrere Boosterkreise zur Erzeugung des notwendigen Stromes für die jeweiligen Abschnitte unterteilt. Auch hier bedienen wir uns der Open-Source-Selbstbauprojekte und verwenden die im FREMO bekannten SPAX-Booster.

Um im Automatikbetrieb die Positionen der Züge in Echtzeit der Computersteuerung zur Verfügung zu stellen, verfügt die Anlage über mehr als 40 Rückmelder, welche die Blockein- und -ausfahrt überwachen. Auch diese sind einer Eigenentwicklung entnommen und erweisen sich dank kompletter galvanischer Trennung vom Gleis als sehr robust und zuverlässig.

 

Sollten Sie Fragen zur Technik, Steuerung, Decodern oder den unterschiedlichen Möglichkeiten zur Digitalisierung Ihrer Modellbahn haben, sprechen Sie uns gerne an.